Helen Zbinden

Zu mir:

Ich liebe meinen Beruf. Nur deshalb übe ich ihn schon seit über 20 Jahren aus. Die Funktionsweisen des menschlichen Körpers faszinieren mich immer wieder aufs Neue. Darum bilde ich mich kontinuierlich weiter und verbinde die neuen Erkenntnisse mit den über die Jahre gewonnenen Berufserfahrungen.

Ich interessiere mich auch für die Entwicklung der Physiotherapie im wissenschaftlichen Bereich. Der Wissenstransfer von der Wissenschaft zur Praxis ist für mich im Berufsalltag ein Muss. So kann ich neueste Erkenntnisse aus der „evidence based medicine“ aufgreifen und in die Praxis umsetzen.

Im Zentrum meiner Tätigkeit steht für mich der Mensch. Es ist mir ein Anliegen, meine Klienten so umfassend wie möglich zu begleiten. Zusätzlich zu den funktionellen Einschränkungen, die ich physiotherapeutisch behandle, unterstütze ich meine Klienten in mentalen Prozessen. Ich kläre auf, behandle und gebe dem Klienten auch wieder Eigenverantwortung für seine Gesundheit zurück. So ist der Beruf der Physiotherapie für mich auch nach vielen Jahren praktischer Tätigkeit spannend und herausfordernd.

Ich freue mich, wenn ich Klienten mit anderem sprachlichen Hintergrund behandeln darf. Englisch, französisch und italienisch sprechende Klienten sind in meiner Praxis jederzeit herzlich willkommen.

Mein Werdegang

Portrait:

1993

Physiotherapeutin Physiotherapieschule feusi in Bern

1994 – 1998

Manuelle Therapie Maitland Konzept

1999

Schmerzen verstehen, Schmerzen beeinflussen – Lehrgang nach dem Konzept von Louis Gifford

2000

Praxiseröffnung in Bern

2000 – 2010

Begleitung von geriatrischen Patienten in Alters-und Pflegeheimen

2004 – 2006

Lehrgang crafta mit Zertifikatsabschluss

2006 – 2008

Diverse Kiefer-Kurse am Inselspital in Bern

2007

Wahrnehmung und Kommunikation, NLP Practitioner an der NLP Akademie

2010

Wissenschaftliches Arbeiten, Lehrgang an der BFH

2011

Nachträglicher Titelerwerb: Physiotherapeutin FH

2012

Analyse und Coaching, NLP Master IANLP, NLP Akademie Schweiz

2013

Wing-Wave Coach, Besser –Sigmund -Institut

2014

Gangsicherheit und Sturzprävention:. Krafttraining, Gleichgewicht
und motorisch kognitives Training ( Konzept der ETH Zürich)

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!